Mahonia aquifolium

Gewöhnliche Mahonie, Mahonia aquifolium

Die Gewöhnliche Mahonie, auch Stechdornblättrige Mahonie genannt, gehört zur Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae).

Blütezeit: April - Mai

Höhe: bis ca. 1,5 m

Dieser immergrüne Strauch kommt eigentlich aus Nordamerika und wird hier als Zierstrauch angepflanzt. Er ist teilweise auch schon verwildert anzutreffen. Vor allem in Waldrandgebieten scheint die Mahonie sich unkontrolliert zu verbreiten. Die Blätter sind ledrig und zeichnen sich durch stachelige Zähnchen aus. Die Pflanze enthält giftige Alkaloide; die Wurzeln werden als giftig, die bläulichen Beeren nur als schwach giftig bezeichnet. Mit ihrer frühen Blütezeit stellt sie Insekten schon zeitig im Jahr Pollen und Nektar zur Verfügung.

Gewöhnliche Mahonie, Mahonia aquifolium Beeren

Die Bilder wurden in Bad Homburg (oben, 5.4.2020) und in Freiburg (Beeren, 19.8.2005) aufgenommen.