Weinbergschnecke

Helix pomatia

 

Die Weinbergschnecke gehört zur Familie der Schnirkelschnecken (Helicidae). Diese wurde früher der Ordnung Lungenschnecken (Pulmonata) zugeordnet.

Die gehäusetragende, landlebende Weinbergschnecke kommt wie ihr Name andeutet auf kalkreichen, feuchten Weinbergsgebieten vor. Diese Schnecken sind Zwitter und befruchten sich bei der Paarung wechselseitig. Kalkige Liebespfeile stimulieren dabei den Partner. In einigen Regionen (Frankreich, Süddeutschland) wird die Weinbergschnecke als Delikatesse gegessen. Da sie unter Schutz steht, werden dafür Tiere aus der Zucht verwendet.

Die Bilder wurden im Kappeler Kleintal (Freiburg /Brsg.) und bei Knutbühren (Göttingen, April 2009) aufgenommen.