Garten-Kreuzspinne

Araneus diadematus

  

Die Garten-Kreuzspinne gehört zur Familie der Radnetzspinnen (Araneidae), diese Familie gehört zur Ordnung der Webspinnen (Araneae).

Größe: Männchen 5-10 mm; Weibchen 12-17 mm

Diese auf den Bildern dargestellten Weibchen sind wie bei den meisten Spinnen deutlich größer als die Männchen. Diese Art ist in Wäldern, an Wegrändern und auch in Gärten häufig anzutreffen. Das gesponnene Radnetz ist meist vertikal in einiger Höhe zwischen Bäumen und Sträuchern befestigt. Etwa 30 Speichen aus nicht klebenden Fäden werden von einem Rahmen umgeben. In den Sektoren sind je circa 40 klebrige Fangfäden zu finden. Die Spinne sitzt entweder in der Mitte des Netzes oder am Rand, von wo sie Erschütterungen im Netz mit einem Signalfaden wahrnimmt. Die gefangene Beute wird außerhalb des Netzes aufbewahrt. Der Biss einer Kreuzspinne ist für den Menschen ungefährlich.