Fringilla coelebs

Buchfink, Fringilla coelebs Weibchen

Der Buchfink gehört zur Familie der Finken (Fringillidae). und damit zur Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes).

Größe: 14-16 cm

Der Buchfink ist der häufigste Vertreter der Finken und sogar einer der häufigsten Vogel Europas. Weibchen (Bild oben) und Männchen (Bild unten) unterscheiden sich stark voneinander. Kennzeichnend ist aber bei beiden der weiße Schulterfleck und die weiße Flügelbinde. Im Frühjahr zeigt das Männchen im Prachtkleid einen deutlichen, graublauen Scheitel und rostrote Wangen. Es beteiligt sich kaum an der Brut, was bei vielen Vogelarten der Fall ist, bei denen sich Männchen und Weibchen optisch stark voneinander unterscheiden. Anzutreffen ist die Art überall, wo Bäume sind also in Wäldern, aber auch in Parks oder auf Friedhöfen. Der Buchfink ist ein Körnerfresser und ernährt sich hauptsächlich von Samen, allerdings werden die Jungen mit Insekten gefüttert.

Buchfink, Fringilla coelebs Männchen

Die Bilder wurden in Bad Homburg aufgenommen (Weibchen, 28.3.2020, Männchen 19.3.2020).