Leiopicus medius, Dendrocopos medius

Mittelspecht, Leiopicus medius, Dendrocopos medius

Der Mittelspecht gehört zur Familie der Spechte (Picidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Spechtvögel (Piciformes).

Körperlänge: ca. 21 cm

Der Mittelspecht hat in Deutschland zwar ein großes Verbeitungsgebiet, ist aber nicht häufig. Er benötigt für die Nahrungssuche Bäume mit grobrissiger Rinde und Totholz, woraus er Insekten stochert. Trommeln hört man den Mittelspecht fast nie. Einen Teil seiner Nahrung bildet auch pflanzliche Kost aus z.B. Kirschen und Nadelbaumsamen.

Er ist etwas kleiner als der Buntspecht, unterscheidet sich von diesem aber vor allem optisch durch das fehlende schwarze Zügelband zum Schnabel und durch die rote Kopfplatte (diese tritt beim Buntspecht nur bei Jungvögeln auf). Auch der Bauch verläuft beim Mittelspecht von weiß über rosa zu rot (s. Bild) Beim Buntspecht ist dagegen eine deutliche Trennlinie von weiß und rot zu erkennen.

Mittelspecht, Leiopicus medius, Dendrocopos medius

Die Bilder wurden aufgenommen im Kurpark (29.12.2019, oben) bzw. im Kirdorfer Feld (30.12.2019, unten) in Bad Homburg.