Parus major

Kohlmeise, Parus major

Die Kohlmeise gehört zur Familie der Meisen (Paridae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes).

Die Kohlmeise wird ca. 13 - 15 cm groß und ist damit die größte Meise Europas. Männchen und Weibchen dieser unverwechselbaren Art lassen sich oft durch die Ausprägung des Brustbandes unterscheiden. Dieses ist beim Weibchen meist schmäler und oft unterbrochen. Kohlmeisen ernähren sich überwiegend von Insekten und fetthaltigen Samen. Sie können ihre Nahrung zwischen beiden Füßen auf einer Unterlage festhalten und sie dann mit ihrem starken Schnabel aufhämmern (s. Foto ganz unten). Mit Ausnahme von Island sind sie in praktisch ganz Europa verbreitet. In Deutschland ist die Kohlmeise einer der häufigsten Brutvögel und meist die häufigste Meise.

Kohlmeise

Kohlmeise, Parus major

Die Bilder wurden aufgenommen in Bad Homburg (von oben nach unten: 26.12.2019, 9.6.2019, 13.12.2019 bzw. 28.12.2019 Festhalten mit zwei Füßen).

Kohlmeise, Parus major Festhalten mit zwei Füßen