Alopochen aegyptiacus

Die Nilgans gehört zur Familie der Entenvögel (Anatidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Gänsevögel (Anseriformes).

Diese ursprünglich in Afrika vorkommende Art lebt in Europa seit dem 17./ 18. Jahrhundert eigentlich als Ziergeflügel, aber es bilden sich frei lebende Bestände aus entflohenen Tieren. Diese Gefangenschaftsflüchtlinge besiedeln als Neozoen Lebensräume, in die sie erst durch den Menschen gebracht wurden. Durch ihre hohen Vermehrungsraten und ihr aggressives Verhalten auch Menschen gegenüber kommt es vermehrt zu Konflikten. Nilgänse sollten auf keinen Fall gefüttert werden, da dies zu besserem Bruterfolg und verminderter Scheu vor den Menschen zusätzlich beiträgt.

Das Bild wurde im Schlosspark in Bad Homburg v.d.H. / Hessen aufgenommen. (Dort zählte ich im Sommer 2018 bereits über 50 Tiere dieser Art!)