Myocastor coypus

Nutria

Nutria gehören zur Familie der Stachelratten (Echimyidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Nagetiere (Rodentia).

Vorkommen: ursprünglich aus Südamerika

Die Nutria, auch Sumpfbiber genannt, wurden aufgrund ihres Fells in Farmen gezüchtet, dann aber aufgrund mangelnder Nachfrage vielfach freigelassen. Inwischen gibt es in vielen Regionen Deutschlands stabile Nutria-Vorkommen (z.B. an der Nidda in Frankfurt/Main). In kalten Wintern reduzieren sich die Bestandszahlen der wärmegewöhnten Tiere jedoch deutlich. Das Nutria ist am runden Schwanz vom Biber (flacher, ledriger Schwanz, zudem nachtaktiv) und der ähnlichen Bisamratte (seitlich abgeplattet) zu unterscheiden. Kennzeichen sind auch ihre gelb- bis orangefarbenen Schneidezähne. Ihre Ernährung besteht aus Wurzeln und anderen Pflanzenteilen.

Dieses Tier wurde im Opel-Zoo in Kronberg außerhalb des Elefantengeheges beim Verzehr der Möhren beobachtet, die es nicht bis zu den Elefanten geschafft haben (9.6.2019).