Lacerta agilis

Zauneidechse, Lacerta agilis Männchen

Die Zauneidechse gehört zur Familie der Echten Eidechsen (Lacertidae).

Gesamtlänge: bis 24 cm

Mai - Oktober

Die Zauneidechse bevorzugt sonnige und trockene Stellen. Von der Mauereidechse ist sie durch den stumpferen Kopf zu unterscheiden. Die Männchen zeichen sich durch eine grüne, seitliche Färbung aus (s. Bild oben und ganz unten). Die Weibchen sind dagegen braun gemustert (1. Bild unten). Generell ist die Färbung aber durchaus variabel. Ihre Nahrung besteht überwiegend aus Insekten wie Heuschrecken und Käfern. Natürliche Feinde sind verschiedene Vögel sowie durch Fuchs und Igel. Gefährdet sind sie aber vor allem durch den Verlust ihrer Lebensräume wie Brachen und Böschungen durch intensive Landnutzung für Landwirtschaft, Besiedlung und Verkehr. Es handelt sich bei der Zauneidechse um eine in Deutschland streng geschützte Art.

Zauneidechse, Lacerta agilis Weibchen

Zauneidechse, Lacerta agilis Männchen

Die Bilder wurden in Jabel / MV aufgenommen (3.8.2020).