Gryllus campestris

 Feldgrille

Die Feldgrille gehört zur Familie der Echten Grillen (Gryllidae), die zur Ordnung der Langfühlerschrecken (Ensifera) gehört.

Größe: 20 - 26 mm

Diese meist schwarze, selten bräunliche Heuschschrecke besitzt als adultes Tier gelb gezeichnete Flügel, die der Nymphe (s. Foto) noch fehlen. Die Feldgrille fliegt nicht, ist aber ein guter Läufer. Die Männchen erzeugen den charakteristischen Gesang der Grille mit ihren Flügeln, die gegeneinander gerieben werden (Stridulation). Feldgrillen leben in Erdlöchern, die sie selber graben und ernähren sich überwiegend von pflanzlicher Nahrung. Der Bestand an Feldgrillen geht an vielen Orten durch den Verlust von Lebensraum stark zurück. In Deutschland sind sie als gefährdet eingestuft.

Das Foto wurde in Fischen im Allgäu aufgenommen (12.8.2018).