Tipula paludosa

Wiesenschnake, Tipula paludosa Männchen

Die Wiesenschnake gehört zur Familie der Schnaken (Tipulidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Zweiflügler (Diptera).

Körperlänge: 16 - 25 mm

Bei den Schnaken handelt es sich um heimischen Zweiflügler mit sehr langen Beinen. Sie besitzen keine stechenden Mundwerkzeuge und sind völlig harmlos. Ihre langen Beine brechen leicht ab und können so eine Flucht des Tieres ermöglichen. Die Flügel sind ungefleckt und durchscheinend (im Gegensatz zur noch größeren Riesenschnake), der Körper ist hellbraun. Die Männchen sind insgesamt kleiner, besitzen aber längere Flügel als die Weibchen. Diese sind auch gut am Legebohrer am Ende des Hinterkörpers zu erkennen (s. Bild unten).

Es kann sich beim Männchen (Foto oben) auch um die im gleichen Lebensraum vorkommende Kohlschnake (Tipula oleracea) handeln. Beide Arten leben auf offenen Wiesen und Weiden, im Gegensatz zu weiteren Tipula-Arten, die eher in Sumpfgebieten anzutreffen sind. Beim Weibchen der Wiesenschnake lässt sich ein Unterscheidungsmerkmal zur Kohlschnake erkennen: die Flügel sind kürzer als der Hinterleib.

Wiesenschnake, Tipula paludosa Weibchen

Die Bilder wurden in Freiburg aufgenmmen (24.8. bzw. 8.9.2005).