Chalcolestes viridis

Weidenjungfer, Chalcolestes viridis

Die Weidenjungfer, auch Große Binsenjungfer genannt, gehört zur Familie der Teichjungfern (Lestidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Libellen (Odonata).

Spannweite: 4,5 - 5,5 cm; Juli - Oktober

Kennzeichnend für die Weidenjungfern ist eine spitze Zeichnung seitlich auf dem Thorax (auf dem Bild nicht so deutlich zu erkennen). Außerdem ist das hellbraune Flügelmal charakteristisch. Der Körper schimmert metallisch und ist im Gegensatz zu anderen Teichjungfern nicht blau bereift. Die Weidenjungfer gilt momentan als nicht gefährdet. Die Eier werden vom Weibchen bevorzugt in Weiden- oder Erlenholz gelegt. Nach dem Schlupf lässt sich die Larve ins Wasser fallen, wo sie sich zur Imago weiterentwickelt.

Das Bild wurde in Bad Homburg aufgenommen (13.10.2019).