Polistes dominulus, Polistes gallicus

Gallische Feldwespe, Polistes dominulus

Die Französische oder auch Gallische Feldwespe gehört zur Familie der Faltenwespen (Vespidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Hautflügler (Hymnoptera).

Größe: 12 - 15 mm, Königinnen bis 18 mm

April - Oktober

Die Gallische Feldwespe lässt sich gut durch ihre langen Beine erkennen, die im Flug charakteristisch herunterhängen. Im Vergleich zu Papierwespen wie der Deutschen Wespe sind Feldwespen deutlich schlanker. Weitere Bestimmungsmerkmale der Gallischen Feldwespe sind das meist komplett gelbe Kopfschild (zwischen den Augen) und die auch auf der Oberseite gelben Fühlerenden (s. Bild unten). Sie ist in offenen, warmen Lebensräumen zu finden, aber auch im Siedlungsbereich. Sie ist weit verbreitet und häufig und breitet sich tendenziell weiter nach Norden aus. Ihre Nester bauen sie versteckt aus vertrockneten Pflanzenstängeln. Ihren Giftstachel setzt sie nur bei massiven Störungen ein.

Gallische Feldwespe, Polistes dominulus Details Kopf

Die Bilder wurden in Bad Homburg / Dornholzhausen aufgenommen (6.9.2020).