Vespa crabro

Hornisse, Vespa crabro

Die Hornisse gehört zur Familie der Faltenwespen (Vespidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Hautflügler (Hymnoptera).

Größe: 18 - 28 mm, Königinnen bis 35 mm

April - Oktober

Die Hornisse ist oft bereits durch ihre Größe gut von anderen Wespenarten zu unterscheiden. Meist sind auch deutlich rot gefärbte Bereiche zu erkennen. Oft sind einzelne Tiere an blühenden Sträuchern zu sehen, die auf der Suche nach Beute die Blüten abfliegen. Die Larven werden ausschließlich mit erbeuteten Insekten und anderen Gliedertieren gefüttert, die ausgewachsenen Tiere nehmen vor allem Baumsäfte zu sich. Hornissen sind weniger aggressiv als manche andere Wespenarten und stören keine Menschen beim Essen (im Gegensatz zu z.B. Gemeiner und Deutscher Wespe). Zu Nestern, die aus morschem Holz gefertigt werden, sollte allerdings ein Abstand von mehreren Metern gehalten werden. Die Völker können bis zu 1000 Tiere umfassen. Hornissenstiche sind nicht gefährlicher als Bienenstiche aber manchmal schmerzhafter. Hornissen sind eine besonders geschützte Art, da ihr Bestand sich stark reduziert hat.

Hornisse, Vespa crabro

Die Bilder wurden in Bad Homburg / Dornholzhausen aufgenommen (29.7.2020).