Rhaphigaster nebulosa

Graue Gartenwanze, Rhaphigaster nebulosa

Die Graue Gartenwanze gehört zur Familie der Baumwanzen (Pentatomidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Wanzen (Heteroptera).

Größe: 14-16 mm

Die Graue Gartenwanze zeichnen schwarz und gelb geringelte Fühler und ein schwarz-gelber Seitenrand aus. Die restliche Färbung ist braun bis gelbgrau und der sichtbare Teil der dünneren Vorderflügel ist oft gepunktet. Sie besitzen Stinkdrüsen und können ein unangenehm riechendes Sekret abgeben. Zudem sind sie nur mäßig gute Flieger und geben beim Fliegen Brummgeräusche von sich. Oft überwintern sie an Hauswänden und sind dann dort anzutreffen. Graue Gartenwanzen sind tagaktiv. Da sie wärmeliebend sind, scheinen sie Profiteure der Klimaerwärmung bei uns zu sein und treten verbreiteter im Süden Deutschlands und auch wieder in Norddeutschland auf. Auf dem Detailbild des Kopfes unten sind neben den Facettenaugen auch gut die roten Einzelaugen (Ocellen) zu erkennen.

Graue Gartenwanze, Rhaphigaster nebulosa Kopf Detail

Graue Gartenwanze, Rhaphigaster nebulosa

Die Bilder wurden in Bad Homburg aufgenommen (Balkon, 27.3.2020, unten: 15.5.2020).