Leptoglossus occidentalis

Die Amerikanische Kiefernwanze gehört zur Familie der Randwanzen (Coreidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Wanzen (Heteroptera).

Größe: 15 - 20 mm

Diese relativ große Wanzenart ist erst seit 1999 in Europa und seit 2006 in Deutschland nachgewiesen. Ursprünglich stammt sie aus dem Westen Nordamerikas. Sie ernährt sich, indem sie an Blüten und Samen von Nadelbäumen saugt. Wenn die Tiere ein Versteck für den Winter suchen, geben die Männchen einen Duftstoff ab, der zur Ansammlung von mehr als tausend Tieren führen kann. Wenn sie sich dabei in der Nähe menschlicher Behausungen befinden, kann dies durchaus als lästig empfunden werden. Die Tiere sind jedoch ungefährlich. In Europa gibt es - zurzeit - keine ähnlichen Arten, mit denen sie verwechselt werden kann. Charakteristisch ist unter anderem das schwarz-weiße Zickzackband auf den Flügeln.

Das Bild wurde am 16.7.2017 in Bad Homburg an einer Tankstelle aufgenommen.