Lycaena dispar

Der Große Feuerfalter gehört zur Familie der Bläulinge (Lycaenidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Schmetterlinge (Lepidoptera).

Flugzeit: Mai bis August

Flügelspannweite: 2,7 - 4 cm

Der Große Feuerfalter unterscheidet sich vom Kleinen Feuerfalter durch die Anordnung der schwarzen Flecken auf der Flügeloberseite vor allem auf dem Vorderflügel. Sicher unterscheiden lassen sich beide Arten aber auch beim Blick auf die Flügelunterseite. Das hier abgebildete Weibchen unterscheidet sich deutlich von den orangeroten Männchen, wogegen die Geschlechter beim Kleinen Feuerfalter gleich gezeichnet sind.

Die Bestände des Großen Feuerfalters sind stark zurückgegangen und er gilt daher in Mitteleuropa als sehr gefährdet. Er bevorzugt Feuchtwiesen. In warmen Jahren (wie 2006) bildet sich auch in nördlicheren Gebieten eine zweite Generation, die dann bis Ende August fliegt.

Die Bilder wurden in Sypniewo / Polen aufgenommen (9.8.2006) bzw. im Harz (unten, 31.07.2010).

Großer Feuerfalter Männchen