Cetonia aurata

Gemeiner Rosenkäfer (Cetonia aurata)

Der Gemeine Rosenkäfer, auch Goldglänzender Rosenkäfer genannt, gehört zur Familie der Blatthornkäfer (Scarabaeidae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Käfer (Coleoptera).

Größe: 14 - 20 mm

Diese Käferart ist in Deutschland nach der Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt. Es dürfen daher weder Eier, Larven, Puppen und Imago nicht gesammelt werden. Die Färbung der Oberseite ist recht variabel und auch die weißen rissartigen Flecken sind verschieden. Der Käfer ist von April bis September anzutreffen und kommt im Norden seltener vor. Seine Larven, auch Engerlinge genannt, wie auch die Käfer sind für menschliche Nutzpflanzen keine Bedrohung und daher nicht als Schädlinge anzusehen. Von den ähnlichen Maikäferengerlingen, die viele Pflanzenwurzeln anfressen, können sie durch ihre Fortbewegung unterschieden werden.

Das Bild oben wurde in Limburgerhof (2.5.2012), die Bilder unten in Freiburg aufgenommen (24.5.2006). Der Käfer unten lebte und lag nur kurzzeitig auf dem Rücken, um sich tot zu stellen.

Gemeiner Rosenkäfer (Cetonia aurata)

Gemeiner Rosenkäfer (Cetonia aurata)